Kostüme aus Essen: 22-Jährige veräppelt Stars.

Die größte Leidenschaft der Thailänderin Sine Benjaphorn ist ganz klar mit Abstand: Essen! Dicht gefolgt von Mode. Dass sich das keineswegs ausschließen muss, zeigt die 22-jährige Studentin mit ihren Fotos. Sie greift sämtliche Lebensmittel, die sie zu fassen bekommt, und stellt daraus lustige Kopien der Outfits von Hollywood-Berühmtheiten und Stars her.

Ihrer Fantasie sind beim Basteln ihrer Kostüme keine Grenzen gesetzt – und verschwendet wird auch nichts: „Ich habe unendlichen Spaß daran, die Kostüme herzustellen, und meine Verwandten und ich essen sie hinterher auf“, so die junge Frau. In dem Sinne: Guten Appetit!

1.) Von der Fleischtheke direkt auf den Roten Teppich.

2.) Das war also das Vorbild für das Starbucks-Logo.

3.) Links: Original. Rechts: Krabbenchips.

4.) Ein Bikini-Traum aus Jackfrüchten.

5.) Feurige Mähne.

6.) Der Schweinefuß ist mindestens genauso gefährlich wie der Baseballschläger von Harley Quinn.

7.) Mit diesem Zwiebelkleid hat sie bestimmt im Nullkommanix die ganze Sitzreihe im Bus für sich allein. 

8.) Empanada und Kehrbesen, fertig ist der „Wonder Woman“-Look. 

9.) Nur ein Wort: Bacon!

10.) Glasnudeln sind so vielfältig einsetzbar.

11.) Hat jemand nach Erdnussbutter gefragt?

12.) Gekonnte Kohl-Kopie. 

13.) Und noch ein Schmankerl zum Schluss: Kim Jong-un wäre vermutlich „not amused“ ...

Sine designt auch nicht essbare Mode mit längerem Haltbarkeitsdatum, doch ihre leckeren Kreationen wird sie deshalb so schnell nicht vernachlässigen. Da freut sich nicht nur ihre naschfreudige Verwandtschaft!

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant